Interview mit Shortwin Programme
Shortwin
Der neue Gewinnspiel-Service Shortwin der Shortnews GmbH bietet dem hochgelobten Partnerprogramm von Gewinn24 würdige Konkurrenz. Die Verdienste sind durch die recht hohen Mitgliedsgebühren und die ebensohohen Provisionen über 2 Ebenen absolut überdurchschnittlich.



Geldverdienst.de-Betreiber Stefan Zwanzger besuchte am 17.8.2001 die Shortnews-Headquarters in Regensburg und sprach mit Shortnews- und Shortwin-Chef CTO Mihalovits.


Geldverdienst.de: Wie kommt denn die Shortnews GmbH auf die Idee, einen Gewinnspiel-Service auf die Beine zu stellen?

Shortwin: Wir haben mit ShortNews.de in den letzten knapp 2 Jahren eine Site hochgezogen, die inzwischen laut den neuesten Nielsen Netratings zu den Top 5 Informationsseiten in Deutschland gehört, was die Reichweite betrifft. Wir lassen hier Websites wie stern.de und spiegel.de weit hinter uns, worauf wir, ehrlich gesagt, schon ein bisschen stolz sind, besonders wenn man berücksichtigt mit wie wenig Mitteln wir dies bewerkstelligt haben, da wir ja kein typisches VC-finanziertes StartUp sind. Diese hohe Reichweite stellt aus Marketingsicht einen sehr attraktiven Vertriebskanal dar, den wir im Laufe dieses Jahres, durch den Zusammenbruch des Werbemarktes, nicht mehr voll ausschöpfen konnten. Die Klickpreise fielen in den Keller und die Provisionen bei Vermittlung von Kunden waren einfach nicht attraktiv. Dazu kam noch, dass man bei solchen Vermittlungstätigkeiten sehr stark von der Webseite des Produktanbieters abhängig ist und hier z.B. schon kleinste designtechnische Fehler die Konversations-Raten stark nach unten drücken können. Gerade in der Gewinnspiel-Service-Szene sahen wir, beruhend auf eigenen Erfahrungen als Partnerprogrammteilnehmer, ein großes Potential für ein mit unserem Know-how gestaltetes Angebot.


Geldverdienst.de: Kennen Sie das Gewinn24-Partnerprogramm?

Shortwin: Ja, wir konnten u.a. mit Gewinn24 ganz gute Erfahrungen machen. Wir waren aber einfach überzeugt, dass wir mit unserem tiefgreifenden Internet Know-how in andere Dimensionen vordringen können.


Geldverdienst.de: Shortwin ist ja ein bißchen teurer als Gewinn24. Ist die Leistung denn die Gleiche?

Shortwin: Shortwin ist sicherlich teuerer als Gewinn24, in Kombination mit einer überaus hohen Konversations-Rate führt dies aber auch zu höheren Umsätzen bei uns und unseren Partnern! Was die Leistung angeht, sind die Dienste vergleichbar: Gewinn24 trägt die Teilnehmer in 100 Gewinnspiele im Monat ein, ShortNews dagegen momentan in mindestens 50, wobei sich die Anzahl der Teilnahmen mit der Superchance verdoppeln lässt. Es wäre für uns rein technisch kein großes Problem die Anzahl zu vervielfachen, wir achten aber stark auf die Qualität der Gewinnspiele. Unsere Erfahrung zeigt, dass gerade bei den kleineren Gewinnspielanbietern die Gefahr größer ist mit den Teilnehmerdaten Schindluder zu betreiben, so dass die Teilnehmer mit Newslettern und Werbebotschaften zugespamt werden. Wir setzen also sehr viele Quellen in der Suche und Auswahl der qualtitativ besten und chancenreichsten Gewinnspiele ein.
Andreas Mihalovits

Shortwin-Gründer Mihalovits


Schließlich wollen wir unsere Kunden auch langfristig zufriedenstellen können! An dieser Stelle sollte ich vielleicht erwähnen, dass es sich bei unseren Provisionen um Permanentprovisionen handelt. Die Partner werden also, solange der vermittelte Kunde nicht kündigt, permanent an den durch diesen Kunden generierten Umsätzen beteiligt. Da es sich bei diesem Produkt um ein Abosystem handelt, dessen Laufzeit sich ohne Kündigung automatisch verlängert, ist die langfristig zu erwartende Provision für jeden vermittelten Kunden noch um ein vielfaches höher anzusetzen.



Geldverdienst.de: Wie funktioniert denn so ein Gewinnspiel-Service eigentlich? Ist der vollautomatisiert oder sitzen da ein paar Leute dahinter?

Shortwin: Wir haben bei der Konzeption von ShortWin natürlich darauf geachtet die Kosten und den Aufwand möglichst gering zu halten. Hier kam unser technisches Know-how voll zum tragen, denn wir konnten die meisten Prozesse vollautomatisieren. Auf die hochautomatisierte Zahlungsabwicklung sind wir besonders stolz, die den gesamten Zahlungsstrom vom Kunden zu uns umfasst. Dieses sorgt dafür, dass das Geld z.B. beim Lastschriftverfahren innerhalb von 2 Tagen auf unser Konto landet und automatisch in unserer Buchhaltung erfasst wird. Umgekehrt werden auch Rückbelastungen auf unserem Konto automatisch erfasst und den betroffenen Kunden zugeordnet. Was natürlich nicht automatisch passiert, ist die bei uns äußerst sorgfältige und zeitintensive Auswahl der Gewinnspiele, die von hochqualifizierten und sehr engagierten Mitarbeitern wie z.B. unseren ShortWin-Projektleiter Markus Hof durchgeführt wird.


Geldverdienst.de: Da steckt also noch Arbeitsleistung dahinter...

Shortwin: Eine ganze Menge! Allein in der Software, die jetzt natürlich weiterhin von unseren wirklich hervorragenden Programmierern intensiv weiterentwickelt und optimiert wird, steckt eine ganze Menge Schweiß drin. Unser Erfolg ist auch durch die vielen kleinen Details geprägt, die wir nur dank unserer langjährigen Interneterfahrung beachten konnten und die uns letztendlich zu solch hohen Konversations-Raten verholfen haben.

Andreas Mihalovits

"Shortwin hat Priorität!"


Geldverdienst.de: Wieviele Menschen arbeiten denn zur Zeit konkret an Shortwin?

Shortwin: Zur Zeit sind das drei Techniker und drei weitere Mitarbeiter, außerdem unser Callcenter mit sechs Leuten zur Akquise größerer Websites für unser Partnerprogramm. Wir sind hier recht flexibel - Im Haus sind insgesamt 25 Mitarbeiter, auf die wir zugreifen können. Und bis zur Hälfte davon dürfte momentan irgendwie mit Shortwin beschäftigt sein. Shortwin hat momentan bei uns eine hohe Priorität!


Geldverdienst.de: Sind Sie zufrieden mit dem, was in den ersten Monaten so reingekommen ist?

Shortwin: Ja, wir sind zufrieden. Wir haben natürlich den Vorteil einer sehr großen Reichweite bei ShortNews, die z.B. durch unseren Newsticker verstärkt wird, der auf über 15.000 Internetseiten installiert ist. Wir konnten also über 15.000 Webmaster bereits per Newsletter über Shortwin informieren und freuen uns dass sich viele davon in den ersten Tagen bereits angemeldet haben! Für die meiste sollte sich diese Entscheidung auch kräftig gelohnt haben. So konnte unser "bester" Partner im Juli bereits eine Provision von 6.591,77 DM erzielen, obwohl wir das Programm erst Mitte Juli gestartet haben. Im August erwarten wir übrigens einen Wert weit über 15.000 DM. Dass wir mit ShortWin ein interessantes Partnerprogramm anbieten zeigt die Tatsache, dass wir sehr renommierte Partner im Boot haben wie Freenet, Chip-Online oder Flipside, die normalerweise grundsätzlich nicht an provisionsbasierenden Abrechnungsmodelle interessiert sind. Aber es lohnt sich! Ein kurzer Test und ein anschließender Blick auf die erzielten Umsätze  in den Echtzeitstatistiken ist unser Methode, mit der wir besonders bei größeren Websites am besten überzeugen können.


Geldverdienst.de: Im Partner-Login steht, daß die angezeigten Verdienste sich nocheinmal minimieren können, wenn die Benutzer nicht zahlen! Wie und wann kann der Nutzer denn einsehen, welche Leute nicht gezahlt haben? Merkt er erst bei der Auszahlung, daß da weniger ankommt?

Shortwin: In der Echtzeitstatistik kann man sowohl die bestellten, als auch die bezahlten, sowie die stornierten Pakete für jeden beliebigen Zeitraum einsehen. Da Bezahlungen wie schon erwähnt meist innerhalb von 2 Tagen erfolgen, kann man sehr zeitnah eine detaillierte Auswertung über die Effektivität der Werbeaktivitäten für ShortWin erzielen. Bei der monatlichen Auswertung werden noch die anteiligen Kosten, die durch Rückbelastungsgebühren der Banken und Kreditkartengebühren entstehen können, von der Provision abgezogen. Im Durchschnitt vermindert sich die Provision an dieser Stelle aber nur um ca. 1,5 %, da die Rückbelastungsquoten und die Kreditkartengebühren relativ gering sind.


Geldverdienst.de: Shortwin hat also eine bessere Quote als Gewinn24?

Shortwin: Unsere Stornierungsquote liegt momentan bei lediglich ca. 5%, was, unserer Erfahrung nach, deutlich unter den Stornierungsquoten des Branchendurchschnitts liegen sollte. Diese bieten z.T. aber auch andere Zahlungsmodalitäten an z.B. Zahlung auf Rechnung, weshalb ein direkter Vergleich leider nicht möglich ist.


Geldverdienst.de: Ist die Auszahlung an die Partner auch automatisiert oder wird das manuell gemacht?

Shortwin: Nein, das geschieht auch vollautomatisch.


Geldverdienst.de: Zu welchem Zeitpunkt?

Shortwin: Wir machen die Monatsabrechnung normalerweise am 18. des Folgemonats, überwiesen wird das Geld spätestens am 25. dieses Folgemonats. Die Verzögerung rührt daher, weil unsere Kunden 14 Tage lang von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen können. Diese Frist plus einen Kulanzzeitraum von vier Tagen müssen wir zur unserer Sicherheit und die unserer Partner abwarten bevor wir die endgültige Abrechnung machen. Die Zahlungen gehen dann pünktlich monatlich raus.
Andreas Mihalovits

"Shortwin ist nur der erste Schritt"



Geldverdienst.de: Hat denn jemand schon etwas richtig Großes gewonnen?

Shortwin: Ja. Jedoch sind wir - das muss man dazu sagen - gerade erst gestartet, die meisten Gewinnspiele des letzen Monats laufen noch und wir warten außerdem, bis die Liste ein bisschen länger wird. Es wird dann extra einen neuen Bereich geben, der den Gewinnern gewidmet sein wird! Dieser Bereich soll natürlich unsere Besucher überzeugen, daß unser Gewinnspiel-Service auch für unsere Kunden sehr lukrativ sein kann!


Geldverdienst.de: Nehmen Sie selbst teil?

Shortwin: Wir nehmen selbst teil, klar! Alle Mitarbeiter von Shortnews haben sich darum gerissen (lacht)! Manche unserer Mitarbeiter machen sogar am Partnerprogramm mit! Wir nehmen natürlich auch teil, um zu beobachten, wie sich die Gewinnspielanbieter im Verlauf der Zeit verhalten. Wir hatten schon den Fall, dass wir dann aktiv geworden sind und nachträglich alle unsere Kunden aus dem unerwünschten Newsletter ausgetragen haben.


Geldverdienst.de: Die Unternehmen, die Gewinnspiele anbieten, wollen ja auf diesem Wege Neukunden gewinnen, und wenn es nur eine e-Mail-Adresse ist. Wenn in Deutschland 1000 Gewinnspiel-Eintragsservices aus dem Boden gestampft werden, funktioniert dieses Konzept denn dann noch dauerhaft? Denn es geht doch irgendwie zu Lasten der Anbieter, oder?

Shortwin: Ich glaube zwar eher, dass ShortWin bei der Kundenanzahl um das tausendfache heranwächst und sich der Gewinnspiel-Service-Markt bereinigen wird, aber wir denken natürlich auch langfristig und haben bereits eine Lösung in der Pipeline, so dass Gewinnspielanbieter nicht mit irgendwelchen Teilnehmerdaten "zugemüllt" werden, sondern aus unserem Kundenstamm genau diejenigen Gewinnspielinteressenten erhalten werden, die am besten zur anvisierten Zielgruppe passen.


Geldverdienst.de: Die Anbieter bekommen also im Endeffekt schon Kunden!

Shortwin: Korrekt, die Addressdaten! Aber Gewinnspiele haben meist den Zweck, Daten über potentielle Kunden zu gewinnen.


Geldverdienst.de: Die Verdienste bei Shortwin sind in der Tat überdurchschnittlich hoch! Sind da Ambitionen dahinter, das beste Partnerprogramm Deutschlands zu werden?

Shortwin: Sind wir das nicht bereits? (lacht) Oder kennen Sie ein anderes Partnerprogramm, welches umgerechnet Klickpreise bis zu knapp 3 DM pro Klick bietet, wobei hier nicht einmal der Zusatzeffekt durch die Permanentprovision miteingerechnet ist. Und das sind ist die Ausnahme, sonder eher die Regel: unser umsatzstärkster Partner konnte im Juli z.B. einen durchschnittlichen Betrag von 2,25 DM pro Klick im Juli erzielen. Natürlich hängt der Klickpreis stark von dem eingesetzten Werbeformat ab. Nervende PopUps werden erfahrungsgemäß eher niedrigere Klickpreise realisieren, Textlinks eingebettet in einer persönlichen Empfehlung des Webmaster erzielen unserer Erfahrung nach die höchsten Klickpreise. Ganz neu in unserem Partnerprogramm und bisher weltweit einzigartig ist unser Werbeticker, der designtechnisch perfekt an die Umgebung jeder Webseite angepasst werden kann und mit dem wir schon bei ShortNews im Form eines Newstickers seit längerem hervorragende Erfahrungen machen dürfen! Auch relativ einzigartig ist die Möglichkeit für Partner mehrere Partner-IDs zu verwalten und statistisch auszuwerten. Besonders Webmaster größerer Websites profitieren davon, die Effektivität der verschiedenen Werbemittel an verschiedenen Stellen der Website messen zu können, um diese Schritt für Schritt zu optimieren. All dies macht uns, glaube ich, bereits 4 Wochen nach dem Start zu einem der attraktivsten Partnerprogramme in Deutschland. ShortWin ist aber nur der Anfang, wir planen in diesem Jahr weitere virtuelle Produkte auf dem Markt zu bringen, um unserem rasant wachsendem Partnernetzwerk und uns weitere lukrative Einnahmeströme zu ermöglichen!

Andreas Mihalovits & Kollege (links) und Stefan Zwanzger (rechts)

Geldverdienst.de: Erwartet uns da ein weiteres Partnerprogramm-Netzwerk à la Affilinet oder Tradedoubler?

Shortwin: Es sieht ganz danach aus! Allerdings werden wir im Gegensatz zu den Ebengenannten weiterhin eher auf eigene Produkte setzen, da wir hier deutlich höhere Umsätze erzielen und so auch deutlich höhere Provisionen an unsere Partner weitergeben können.